Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen – AGBs

1. Anmeldung

Die Anmeldung zu jeder Veranstaltung (Kurs, Seminar, Workshop, Vortrag, etc.) erfolgt in der Regel online. Sie muss innerhalb einer Frist von zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung eingegangen sein, um eine vollständige Bearbeitung zu gewährleisten.

Später eingehende Anmeldungen (die AGB gelten auch hierfür uneingeschränkt) werden berücksichtigt, falls noch ein Platz frei ist. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Mit der Anmeldung erkennen die Teilnehmer*innen die Bedingungen als verbindlich an.

2. Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme an einem Kurs kann weder eine schulmedizinische noch eine psychotherapeutische Behandlung ersetzen.

Kontraindikationen sind u. a. unbehandelte Psychosen, akute Depressionen, Suizidalität, PTBS, soziale Phobien, Alkohol- und Drogenabhängigkeit.

Die Kursteilnehmer*innen handeln eigenverantwortlich und führen z.B. alle angebotenen Übungen nur so aus, dass sie sich selbst nicht schadeen.

3. Teilnahmebescheinigung

Wenn die Anwesenheit mehr als 80 Prozent der Seminarzeit betrug, wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

4. Gebühren

Die Gebühren umfassen die Kosten für die Veranstaltung und die Teilnehmermaterialien (z.B. Arbeitsblätter), nicht aber Kursbücher (z.B. Das Rauchfrei Programm-Kursbuch). Die Preise enthalten 19% Mehrwertsteuer (bzw. 01.07. – 31.12.2020 16% Mehrwertsteuer).

5. Zahlungsbedingungen

Die Gebühren werden mit Erhalt der Rechnung ohne jeden Abzug fällig. Anspruch auf Teilnahme hat nur, wer die Gebühren 14 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn beglichen hat.

6. Rücktritt

Der Rücktritt muss schriftlich – in der Regel per E-Mail – erfolgen. Bis 14 Kalendertage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer von der Anmeldung zurücktreten. Bereits gezahlte Entgelte werden zurückerstattet, jedoch wird eine Kostenpauschale von 25 Euro fällig. Bei Rücktritt ab 14 Kalendertagen vor der Veranstaltung oder nur teilweiser Wahrnehmung des Seminars wird das volle Entgelt berechnet.

7. Absage von Veranstaltungen

Wir behalten uns vor, Kurse oder andere Veranstaltungen auch kurzfristig abzusagen, wenn dies geboten erscheint (weniger als 6 Teilnehmer, Krankheit des Referenten, höhere Gewalt). Bereits bezahlte Gebühren werden erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

8. Änderungen der Veranstaltungsausschreibung

Wir behalten uns vor, Referentenbesetzungen und den Ablauf zu ändern. Darüber hinaus begründen solche Änderungen keine Ansprüche der Teilnehmer*innen.

9. Urheberrecht

Sämtliche Unterlagen und auf Datenträgern gespeicherte Informationen unterliegen dem geltenden Urheberrecht und dürfen nicht vervielfältigt und/oder weitergegeben werden.

10. Haftung

Für Schäden haften wir, unabhängig vom Rechtsgrund, nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Im Übrigen ist die Haftung ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für Unfälle bei der An- und Abreise und während des Aufenthalts am Veranstaltungsort, für sonstige Personen- und Sachschäden sowie für Diebstahl mitgebrachter Gegenstände.

11. Datenschutz

Mit der Anmeldung erklären sich die Teilnehmer*innen einverstanden, dass die personenbezogenen Daten zum Zweck der Veranstaltungsabwicklung und Zusendung von Informationen elektronisch verarbeitet werden. Wir verpflichten uns, diese Daten nicht an Dritte weiterzugeben, außer die Teilnehmer*innen hab eine Zustimmung anlassbezogen ausdrücklich erteilt.